Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Heiligenhaus

Heiligenhaus bemüht sich dem Mietwucher entgegen zu stellen

Nur ein erster Schritt...

Der Kreisvorstand begrüßt jeden Schritt um den ansteigenden Mietwucher entgegen zu treten. Dafür ein Lob an die verantwortlichen Personen in der Stadt Heiligenhaus. Aber trotzdem ist kritisch zu erwähnen, dass 30 Prozent geförderter Wohnraum zu gering ist. In Düsseldorf liegt der Prozentsatz beispielsweise bei 40%. Dieses Ziel solltesich die Stadt auch mindestens setzen!


Kontakt

DIE LINKE. Kreisverband Mettmann

Postadresse:

Offersstraße 14a

42551 Velbert

Telefon 02051 / 932810

Telefax 02051 / 932811

info(at)dielinke-kvmettmann.de

 

Regelmäßige Öffnungszeiten:

Montag: 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Donnerstag: 15.30 bis 17:00 Uhr

 

Facebook:

Facebook

DIE LINKE. NRW: Pressemitteilungen

Teilhabechancengesetz nur ein Trostpflaster

Als NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann am Montag (20. Januar 2020) eine Ein-Jahres-Bilanz des sogenannten Teilhabechancengesetzes der Presse vorgestellt hat, ist der Eindruck aufgekommen, man habe...

FDP auf Stimmenfang am rechten Rand

Nachdem mehrere NRW-Städte seit Monaten immer wieder bekräftigen, aus dem Mittelmeer gerettete Geflüchtete aufnehmen zu wollen, wird der stellvertretende Ministerpräsident und Integrationsminister NRW...

Mehr Qualität an NRWs Schulen statt erzwungenes Eltern-Lehrer-Gespräch

Landes-Familienminister Joachim Stamp (FDP) hat sich am Wochenende auf dem Neujahrsempfang der NRW-FDP für die Einführung eines verpflichtenden Elterngesprächs an Schulen ausgesprochen. „Während der f...

RWE will Hambacher Wald zur Halbinsel machen

Nach Plänen, die RWE vor dem Wochenende (18./19. Januar 2020) für die Erhaltung des Hambacher Waldes vorgestellt hat, soll aus den Resten des artenreichen, alten Waldes eine Halbinsel in Mitten des Ta...

Ein guter Tag für Kohle und Braunkohle, ein schlechter Tag für das Klima

Am Mittwoch (15. Januar 2020) haben sich Bundesregierung, Länder und Betreiber auf einen Fahrplan zum Kohleausstieg geeinigt. Die "gute" Nachricht: Hambi bleibt - also das, was noch von dem Wald übrig...