Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Velbert

DIE LINKE. Velbert macht auf Pflegenotstand aufmerksam

Am vergangen Montag, den 20. August hat der Stadtverband und die Ratsfraktion der LINKEN in der Velberter Innenstadt einen Infostand gegen den aktuellen Personalnotstand in der Pflege veranstaltet.

Diesbezüglich hat auch – im Rahmen der bundesweiten Sommertour der Partei – ein Tourbus in Velbert einen Zwischenstopp gemacht. Im Schlepptau hatte dieser die vier Meter große Statue der „Petra“, einer sechsarmigen Pflegekraft, die den aktuellen Personalmangel symbolisieren, und grafisch darstellen soll, wie eine Pflegekraft derzeit zehn Patienten betreuen muss. Zusätzlich sah man die „Wall Of Shame“ - eine zwei Meter große interaktive Wand, die Statistiken und alle politischen Verfehlungen der letzten Jahre in der Pflegebranche zusammengefasst hat.

Die Velberter Bürger hatten nicht nur die Möglichkeit, sich am Montag vor dem Münzbrunnen über die aktuelle Lage zu informieren und mit den LINKEN über mögliche Alternativen zu diskutieren, sondern sie hatten auch die Chance, eine Petition zu unterschreiben, welche die Bundesregierung auffordert, schnellstmöglich 100 000 Krankenpfleger*innen und 40 000 Altenpfleger*innen auszubilden und einzustellen. Diese gesammelten Unterschriften wurden in die Bundesgeschäftsstelle der Partei in Berlin gebracht, wo zurzeit alle Unterschriften gesammelt werden. DIE LINKE. möchte am Ende der bundesweiten Kampagne alle gesammelten Unterschriften mit einem Katalog an Forderungen an die Bundesregierung übergeben


Kontakt

DIE LINKE. Kreisverband Mettmann

Postadresse:

Offersstraße 14a

42551 Velbert

Telefon 02051 / 932810

Telefax 02051 / 932811

info(at)dielinke-kvmettmann.de

 

Regelmäßige Öffnungszeiten:

Montag: 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Donnerstag: 15.30 bis 17:00 Uhr

 

Facebook:

Facebook