Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. im Kreistag Mettmann:
Pressemitteilungen


DIE LINKE im Kreistag Mettmann

DIE LINKE im Kreistag Mettmann mit Kleiner Anfrage zu vollen Bussen und Bahnen

Zahlreiche Hinweise von betroffenen Schüler*innen und Lehrkräften deuten darauf hin, dass sowohl die Schulbus-Situation als auch die Situation in den Bussen und Bahnen im ÖPNV in Hinblick auf die Abstandsregeln nicht zufriedenstellend gelöst ist. Vor diesem Hintergrund hat die Gruppe DIE LINKE im Kreistag Mettmann eine Kleine Anfrage gestellt, die am 14. Dezember auf der Tagesordnung des Kreistages beantwortet werden wird.

 

„Wir wollen von der Kreis-Verwaltung unter anderem wissen, welche Möglichkeiten sie sieht, um den Schutz von Schüler*innen aus dem Schulweg in Bussen zu verbessern“, erklärt Daniela Lajios, Sprecherin der Gruppe DIE LINKE im Kreistag Mettmann. „Virolog*innen weisen seit geraumer Zeit darauf hin, dass vor allem Schüler*innen der weiterführenden Schulen bei der Verbreitung des Corona-Virus eine Rolle spielen. Wir vermuten, dass vor allem die beengte Situation in den Bussen und Bahnen auf dem Schulweg dazu beiträgt, dass sich das Virus verbreiten kann. Von der Verwaltung erhoffen wir uns Antworten auf die Frage, ob sie darauf Hinweise hat“, so Lajios weiter.

„Wenn dies der Fall sein sollte, dann geht aus unserer Sicht kein Weg daran vorbei, dass die Schulträger im Kreis den Unterricht gestaffelt beginnen lassen müssen. Immerhin geht es um die Gesundheit der Schüler*innen, ihrer Familien und auch der Lehrkräfte“, so Lajios abschließend.


Du hast Bock, bei uns mitzumachen?